Create a Dynamic Name Tag - Name Tag Creator 2014-12-08 18-12-47Ich besuchte heute in der Mittagspause mit einem freundlichen Kollegen eine amerikanische Kaffeehaus-Kette. Dort trugen die Angestellten Namensschilder. Neu war für mich, dass das Namensschild aus dem Vornamen des Trägers und einem angebotenen Produkt bestand. Den gekauften Keks überreichte eine Dame namens „Jennifer Lachsbagel“.

Übeträgt sich die Idee auf andere Branchen gibt es klare Gewinner und Verlierer. Während der Kellner im italienischen Restaurant mit Paolo Primavera geradezu poetisch klingt, haben es Leute beim Drogeriemarkt wie Amanda Hornhautraspel oder Wigald WC-Bürste schon schwerer. Spätestens beim Proktologen wird wohl jedem Leser klar, dass sich bestimmte Berufsgruppen diesem Trend verschließen sollten. Generell bin ich ja dafür, dass Angestellte davor bewahrt werden sollten, sich durch alberne, erzwungene Outfits bloßgestellt zu werden. Ich erinnere mich nur zu gut, wie eine Backwarenkette die Angestellten dazu verdonnerte, alberne Weihnachtsgeweihe während der Arbeit zu tragen. Vielleicht hat das Management ja gedacht, die Kunden kaufen dann aus purem Mitleid mehr. Trinkgeld, auch aus spontaner Schamsolidarität, ist ja beim Bäcker eher unüblich, sodass die Angestellten leider nichts davon hatten.

Sollten aber demnächst Petitionen der Angestellten ausliegen, dass die werten Kunden sie beim Kampf gegen alberne Namensschilder und Outfits unterstützen mögen, bin ich der Erste, der unterschreibt.

Versprochen!

Related posts: